Lea Maria Löffler

Aktuell


Lea Maria wird Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Lea Maria hat am Deutschen Musikwettbewerb 2018 in Bonn teilgenommen und als Einzige der Kategorie Harfe die 3. Runde erreicht.
Ihr wird ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbes verliehen und sie wird in die "Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler" aufgenommen.
Zudem wird sie mit dem Sonderpreis des VDH - Verband der Harfenisten in Deutschland ausgezeichnet.

Lea Maria erspielte sich im Februar 2018 den 3. Preis beim Internationalen Franz Josef Reinl Wettbewerb in Wien.

Lea Maria erhielt im November 2017 den Preis der Dr. Franz Stüsser Stiftung.

Biographie


Die zwanzigjährige Lea Maria Löffler begann ihre musikalische Ausbildung mit der Violine im Alter von vier Jahren. Ein Jahr später entdeckte sie ihre Liebe zur Harfe und begann mit dem Unterricht. Zu ihren Lehrern gehören unter anderem Judith Geißler, Silke Aichhorn, Prof. Andreas Mildner und Prof. Mirjam Schröder. Von 2008 bis 2013 studierte sie in der Frühförderklasse der Hochschule für Musik Würzburg und von 2013 bis 2016 im Jungstudierenden-Institut der Hochschule für Musik Detmold das Fach Harfe, das sie seit dem Wintersemester 2016 als Vollstudium bei Prof. Godelieve Schrama fortsetzt. Meisterkurse absolvierte sie unter anderem bei Sivan Magen, Alice Giles, Marie-Pierre Langlamet und Prof. Francoise Friedrich.

Beim Deutschen Musikwettbewerb 2018 erspielte sie sich ein Stipendium, womit unter anderem die Aufnahme in die "Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler" verbunden ist. Zusätzlich wurde sie mit dem Sonderpreis des Verbandes der Harfenisten in Deutschland ausgezeichnet.
2018 war Lea Maria Preisträgerin beim Internationalen Harfenwettbewerb der Franz Josef Reinl Stiftung, 2012 beim Internationalen Harfenwettbewerb "Félix Godefroid" und 2010 beim Harfenwettbewerb des Verbandes der Harfenisten in Deutschland.
Seit 2018 wird sie von der Studienstiftung des deutschen Volkes, seit 2017 von der Dr. Franz Stüsser Stiftung und seit 2015 von der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung gefördert, wodurch sie im Herbst 2016 eine Tournee in der Reihe "Best of NRW" startete. Im Jahr 2012 erspielte sie sich das Conrad von der Goltz Stipendium der Hochschule für Musik Würzburg.
Außerdem gewann sie mehrere erste Preise mit Höchstpunktzahl im Musikwettbewerb „Jugend musiziert“. Dabei erhielt sie Förderpreise der Sparkassen NRW und der Hindemith Stiftung sowie zahlreiche Konzertauftritte. Bereits im Jahr 2006 nahm sie den Förderpreis der Stiftung „musica bavariae“ entgegen.

2010 gab Lea Maria ihr erstes Solokonzert mit Orchester und spielte u. a. mit den Würzburger Philharmonikern und den Bergischen Symphonikern.
Orchestererfahrung sammelte sie u. a. im "Bundesjugendorchester". Regelmäßige Soloauftritte und Konzertreisen führten sie zu den verschiedensten Konzertsälen im In- und Ausland.
Außerdem tritt Lea Maria im Fernsehen auf und hat mit mehreren Rundfunksendern wie dem BR, dem WDR und dem Deutschlandfunk zusammengearbeitet. Mehrere CDs zeugen von ihrer künstlerischen Arbeit.

Auszeichnungen


April 2018:
Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

März 2018:
Sonderpreis des Verbandes der Harfenisten in Deutschland

März 2018:
Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbes und Aufnahme in die "Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler"

Februar 2018:
3. Preis beim Internationalen Harfenwettbewerb der Franz Josef Reinl Stiftung

November 2017:
Preis der Dr. Franz Stüsser Stiftung

Juni 2015:
Stipendiatin der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung

September 2014:
WESPE Sonderpreis der Hindemith Stiftung

Juni 2014:
1. Preis im Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in der Kategorie "Harfe solo"

November 2012:
2. Preis beim Internationalen Harfenwettbewerb "Félix Godefroid"

Februar 2012:
Conrad von der Goltz Stipendium der Hochschule für Musik Würzburg

Juni 2011:
1. Preis im Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in der Kategorie "Harfe Solo"

Oktober 2010:
3. Preis beim Harfenwettbewerb des Verbandes der Harfenisten in Deutschland

Dezember 2006:
Sonderpreis Harfe der Stiftung "musica bavariae"

Lea Maria hat sich seit dem Jahr 2005 mehrfach 1. und 2. Preise bei "Jugend musiziert" in den Kategorien Harfe Solo, Harfe Duo, Gesang Solo, Vokal Duo, Duo Kunstlied Singstimme und Klavier, Violine Solo sowie Alte Musik erspielt.

Bilder

Video

CDs


Alle CDs können online bestellt werden.
Schicken Sie mir hierzu eine E-mail an info@lea-maria-loeffler.de.
Die Lieferung erfolgt auf Rechnung.

Leuchte, leuchte Weihnachtsstern


01 Pour Raphaele
02 Süßer die Glocken nie klingen
03 Schneeflöckchen, Weißröckchen
04 Wiegenlied der Fischbachauerinnen
05 Es wird scho glei dumpa
06 Still, still, weil's Kindlein schlafen will
07 Irische Volksweise
08 O Tannenbaum
09 Morgen kommt der Weihnachtsmann
10 A staade Weis
11 Alle Jahre wieder
12 Wiegenlied der Fischbachauerinnen
13 O du fröhliche
14 Meditation
15 Stille Nacht, heilige Nacht
16 Pour Raphaele


Lea Maria Löffler (Harfe)

Preis: 5 €
Erlös für die Aktion Sternstunden des BR.

Schwäbische Weihnacht


01 Intrade „Trumpet Tune” Henry Purcell
02 Verkündigung
03 „Ave Maria“ Franz Schubert
04 Maria bei Elisabeth
05 „Siehe,eine Jungfrau wird empfangen“ Johann Ulrich Mayrhofer
06 Volkszählung
07 „Sonata in A” Domenico Scarlatti
08 Herbergssuche
09 „Felsenharte Bethlehemiten“ Volksweise
10 Die Geburt
11 „Heilige Nacht“ Johann Friedrich Reichart
12 Hirten auf dem Feld 1
13 „Es ist ein Ros´ entsprungen“ Volksweise
14 Hirten auf dem Feld 2
15 „Hirtenmusik” Wolfgang Amadeus Mozart
16 Hirten auf dem Feld 3
17 „Engel singen Jubellieder“ Volksweise
18 Botschaft der Engel
19 „Ein schwäbisches Gloria“ Volksweise
20 Gang zur Krippe
21 „Kommet ihr Hirten” Volksweise
22 Anbetung des Kindes 1
23 „Es wird scho gleich dumpa” Volksweise
24 Anbetung des Kindes 2
25 „Schlafe, schlafe” Franz Schubert
26 Anbetung des Kindes 3
27 „Stille Nacht, heilige Nacht” Franz Xaver Gruber

Dr. Georg Simnacher (Sprecher), Ingrid Fraunholz (Sopran), Thomas Seitz (Trompete), Manuel und Daniel Werdich (Gitarren),
Lea Maria Löffler (Harfe), Corda Vocale (Chor), Bernhard Löffler (Leitung)

Preis: 14.90 €

Saitenspiel


01 Scherzetto Jacques Ibert

Sonatina II Jan Ladislav Dussek
02 Andante grazioso
03 Allegro

04 Nocturne für Harfe Michail Glinka

Sonate Hans Jacob Mayer
05 Andante
06 Un poco Allegro
07 Minuetto

The Minstrel’s Adieu to His Native Land John Thomas
08 Andante
09 Molto Legato
10 Leggiero
11 Agitato
12 Risoluto

Sonata Gioacchino Rossini
13 Andantino
14 Allegro brillante

15 Episodes Bernard Andrès

16 A Moorish Garden Nancy Gustavson

4 caprices diatoniques Alexander Tcherepnin
17 Animato
18 Allegretto
19 Lento
20 Allegro

Lea Maria Löffler (Harfe)

Preis: 14.90 €

Presse


"Süße Klänge in höchster Perfektion"
Oberbergische Volkszeitung

"Ein vielseitiges (...) Konzert hatte die Harfenistin perfekt aufgeführt"
Borbecker Nachrichten

"Mit konzentrierter Energie und hoher Musikalität musizierte sie (...) und stellt dabei die enorme Bandbreite klanglicher Ausdrucksformen einer Harfe vor"
Westdeutsche Allgemeine Zeitung

"Löfflers Spieltechnik ist von bezwingender Virtuosität"
Hellweger Anzeiger

"dieser erzmusikalische und technisch bereits enorm versierte (Noch-)Teenager"
General-Anzeiger Bonn

"Sie spielte sich, technisch brillant, mit ebenso erstaunlicher wie ausdrucksstark innerlicher Virtuosität, erfrischend frei von Allüren in die Herzen des Publikums."
"präzis artikulierter, ansatzloser Leichtigkeit, (...) artistischem Parlando und samtig-seidener Klangwelterschaffung"
Augsburger Allgemeine

Kontakt


Für Informationen und Anfragen steht Ihnen folgende Kontaktmöglichkeit zur Verfügung:

Taurus Music
Agentur
c/o Lea Maria Löffler
Ortsstraße 35
89350 Dürrlauingen
Telefon: 09075-575
Telefax: 09075-575



e – Mail: info@lea-maria-loeffler.de
e – Mail: info@taurus-music.de

www.taurus-music.de

Impressum


Taurus-Music
Agentur
Ortsstraße 35
89350 Dürrlauingen
Telefon: 09075-575
Telefax: 09075-575

e – Mail: info@taurus-music.de
www.taurus-music.de

Fotonachweis: Melissa Rachel Kavanagh

Haftungsausschluss


Trotz sorgfältiger Prüfung können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Für den Inhalt dieser Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.